Jefira, das Beste vom Olivenbaum

Vor über 30 Jahren haben Christina und Klaus Kunz einen Olivenhain im Südosten des Peloponnes, beim malerischen Städtchen Monemvasia, in der  Provinz Lakonien, erworben. Aus der Liebe zum charaktervollen Olivenbaum wurde eine Leidenschaft für das Olivenöl und so haben sie vor gut 20 Jahren mit dem Markennamen JEFIRA ein Faire Trade Projekt gegründet. Nach und nach konnten sie griechische Kleinbauern vom ökologischen Denken und Handeln überzeugen und für die Produktion eines hochwertigem, naturbelassenen Premium-Olivenöls gewinnen. Seither entsteht das JEFIRA Premium Bio-Olivenöl in fairer Partnerschaft mit den einzelnen Produzenten und nach den strengen Qualitäts- und Produktionsvorgaben des JEFIRA-Projekts. Dabei wird grösster Wert auf nachhaltige und ökologische Bewirtschaftung gelegt. 

Nach dem Tod ihres Lebenspartners Klaus hat sich Christina Kunz entschlossen, das Jefira-Projekt weiterzuführen. Ich freue mich, dass damit eine freundschaftliche Partnerschaft bestehen bleibt und wir das JEFIRA Premium Bio-Olivenöl auch in Zukunft unseren Freunden und Kunden anbieten können.   

Die Olivenernte erfolgt bei optimalem Reifegrad, in der Regel zwischen Mitte und Ende Oktober. Die Oliven werden in mehrheiltich grünem Zustand geerntet und möglichst nach jedem Erntetag in die nahegelegene Ölmühle gebracht. Die geschlossenen Systeme der hochmodernen Anlage verhindern einen Luftkontakt und somit die Oxidation des Oliven-Fruchtbreis und sind ein wichtiger Faktor für eine Topqualität. Nach einer ersten Schnellanalyse und einem Geschmackstest wird das Öl nach der Filterung und bis zur Abfüllung in einem Edelstahltank unter Sauerstoffausschluss gelagert.  Das bio-zertifizierte Olivenöl wird jeweils im Mai in die Schweiz importiert und ist in der Vinothek Wäspi erhältlich.

Schon gewusst, dass Olivenöl glücklich macht? Wissenschaftler an der Universität im spanischen Navarra haben in einer Langzeitstudie nachgewiesen, dass ein mit reichlich einfach ungesättigten Fettsäuren - wie es in einem guten Olivenöl vorkommt - zubereitetes Mahl nicht nur besser schmeckt und die Gesundheit bewahrt, sondern auch glücklich macht. Mehr als 10’000 Menschen haben an der Studie teilgenommen. Das Resultat: Menschen, die sich mit nach neuesten Erkenntnissen gesunden Lebensmitteln, wie dies zum Beispiel bei einem biologisch produzierten Olivenöl in hohem Masse der Fall ist, ernähren, leiden tatsächlich viel seltener an einer Depression.

27.01.2021 / René Wäspi